Bootsfahren macht hungrig - 29.08.2017

 – hier unsere Tipps fürs Einkehren entlang der Altmühl

1. Paddler mit Ziel Kratzmühle bei Kinding:Hier findet ihr 50 Meter neben dem Bootsausstieg das „Wirtshaus zur Kratzmühle“.Es lockt in den Sommermonaten mit einem lauschigen, von Trauben und Brombeeren eingegrünten Biergarten direkt neben dem sehenswerten Technikmuseum Kratzmühle.
Warme Küche gibt’s von 11 – 14 Uhr und abends von 17.30 Uhr bis 22 Uhr.

2. Ein paar Schritte weiter, direkt am Erholungszentrum Kratzmühle befindet sich das „Seerestaurant – Café - Kratzmühle“ mit seiner großzügigen See-Terrasse. Für alle die mit Blick auf den See frühstücken möchten, gibt es hier in von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr Frühstücksbuffet.
Geöffnet hat das Seerestaurant täglich bis 22 Uhr.

3. Beliebt bei Urlaubern und Einheimischen ist auch der Gasthof Hollerstein in Zimmern zwischen Pappenheim und Solnhofen. Nur 4 km entfernt von unserem Kanuuh.de Einstieg an der Solnhofener Brücke, kann man hier im naturbelassenen Biergarten direkt an der Altmühl einkehren und Brotzeit machen. Auf dem Gelände kann man auch zelten. Zimmer gibt’s im Gasthof.
Mittwoch ist Ruhetag !

4. Auf der Tour von Solnhofen nach Dollnstein paddelt man an einem der landschaftlichen Höhepunkte des Altmühltals vorbei -der Felsformation „Zwölf Apostel”. Die mächtig aufragenden Dolomitfelsen zwischen Solnhofen und Eßlingen sind ein beliebtes Fotomotiv. Der 13. Apostel ist eine Gastwirtschaft in Eßlingen. Die ehemalige Schenkwirtschaft wurde nach der Sanierung 2007 mit dem Denkmalpreis der Regierung von Mittelfranken ausgezeichnet. Sehr schön ist auch der dazugehörige Biergarten.
Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag: 10.30 Uhr bis 19 Uhr. Samstag und Sonntag von
1o Uhr - 19.30 Uhr. Montag ist Ruhetag!

5. In Dollnstein hat der Paddler die Möglichkeit sich im Gasthof zur Post mit Blick auf die Altmühl zu stärken. Neben einem großen Gastraum verfügt die Wirtschaft über eine großzügige Sonnenterrasse mit Blick auf die Altmühl. Geöffnet ist ab 10 Uhr. Abends solange Gäste da sind.
Wer auf Nummer sicher gehen will ruft an zum Nachfragen oder Reservieren - Telefon: 08422 1515.

6. Wer mit dem Kanu Richtung Eichstätt weiterfahren will, der kann auf der Route zwischen
Dollnstein und Eichstätt Pause in Breitenfurt einlegen und am 50 Meter entfernten Kiosk des
Breitenfurter Freibades einen Imbiss nehmen. Übrigens: Das Freibad Breitenfurt verfügt über einen großen Kinderspielplatz – hier können sich ihre Kinder sowohl im Wasser als auch auf dem Spielplatz so richtig austoben.

7 . Wer kurz vor den Toren der Universitätsstadt Eichstätt nochmal anlegen, Pause machen oder
sich stärken will, der hat dazu die Möglichkeit im Gasthof Hirschenwirt im Eichstätter Ortsteil
Wasserzell. Hier kann man sein Kanu bequem an Land ziehen und auf den Picknickplätzen vor Ort Brotzeit machen. Oder sich nur 50 Meter weiter im Biergarten vom Hirschenwirt stärken.
Warme Küche gibt es täglich von 10-14 Uhr und von 17-21 Uhr. Bis Oktober kein Ruhetag !


Unsere 7 Einkehr-Tipps hat die Journalistin Manuela Knipp-Lillich für Sie zusammengestellt.
Weitere Tipps und Empfehlungen finden Sie auf Ihrer facebook-Seite „Schmecken und
Entdecken.de“
Anfragen für Berichte und Kooperationen unter: info@mkl-medienarbeit.de