01.02.2016

Wichtige Änderung am Bootseinstieg in Solnhofen und Eßlingen!

Die zunehmende Wertschätzung des Flussabschnittes von Solnhofen nach Dollnstein durch Bootsfahrer führte in den vergangenen Jahren zu steigenden Befahrungen, aber mit der exorbitanten Nutzung des Solnhofer Bootseinstieges durch ortsferne gewerbliche Anbieter kam es immer häufiger zu heftigen Beschwerden der Anwohner, des Fischereivereines, des Bauhofes und ganz besonders vom Besitzer des dortigen Altmühlabschnittes.

Hauptbeschwerden waren Disziplinlosigkeit bei der Anlieferung und Übergabe bzw. Abholung der Boote, das Zuparken bzw. Blockieren der Ortsstraße „Im Kloster“ durch ortsferne gewerbliche Anbieter oder deren Kunden, das Entrichten der Notdurft in den Grünanlagen/Flussufer und hinterlassener Müll im Bereich des Bootseinstieges und des Flussufers.


Es drohte die komplette Schließung des Bootseinstiegs in Solnhofen ! Der Einstieg befindet sich auf Privatgrund !


Die Gemeinde Solnhofen und der Besitzer des Altmühlabschnittes haben sich nun geeinigt, kanuuh.de als Pächter und Betreiber des Bootsein-/ausstieges in Solnhofen einzusetzen.
Gleichzeitig wurde kanuuh.de von der Gemeinde Solnhofen die Verantwortlichkeit über den Bootsein-/ausstieg in Eßlingen übertragen.

Teil der Vereinbarung ist u.a. einen reibungslosen Ablauf an den Bootsein-und Ausstiegen zu gewährleisten, deren Instandhaltung und Versicherung, sowie Toiletten aufzustellen und den anfallenden Müll zu entsorgen.

Hauptbestandteil aber ist die gewerbliche Nutzung der Einstiege durch ortsferne gewerbliche Vermieter/Veranstalter mit entsprechenden Maßnahmen so zu regeln, um den Anliegen der Anwohner, der Gemeinde, dem Besitzer des Altmühlabschnittes und nicht zuletzt der Altmühl mit ihrer großen ökologischen Bedeutung zu entsprechen und einer etwaigen behördlichen Reglementierung entgegen zu wirken.

 

Hieraus ergeben sich ab dem 01.04.2016 vorerst folgende Bestimmungen für die Bootseinstiege in Solnhofen und Eßlingen:

 

Allgemeine Bestimmungen:

1. Einstiegszeit ab 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr, danach ist kein Ersteinstieg mehr möglich!
2. Spätester Ausstieg: 18.00 Uhr
3. Ein Wassern von Flößen oder großen Schlauchbooten( über 1,5m Breite) ist nicht zulässig.
4. Parken sowie das Be- und Entladen in der Ortsstraße "Im Kloster" in Solnhofen ist nicht erlaubt. (Absolutes Haltverbot!).
5. Achtung: max. Einfahrtshöhe 2,70m! zum Auf-/Abladepunkt am Bootseinstieg in Solnhofen.
6. Keine Parkmöglichkeit am Bootseinstieg in Solnhofen.
7.Der Platzordnung und den Anweisungen des Pächters oder dessen Mitarbeitern ist Folge zu leisten.
8. Zuwiderhandlungen werden mit einem Platzverbot geahndet.

 

 

Hinzukommende Bestimmungen für gewerbliche Anbieter und Veranstalter:

1. Für jeden Nutzungstag ist eine Genehmigung erforderlich.
2. Die täglich einsetzende Bootsmenge ist kontigentiert, daher bitte frühzeitig anmelden.
3. Die Übergabe und das Wassern der Boote hat in Anwesenheit des Anbieters/Veranstalters und zeitnah der gemeldeten
    Startzeit zu erfolgen.
4. Das Ablegen der Boote am Vortag oder Stunden vor Tourbeginn ist nicht gestattet.
5. Die Kennzeichnung der Boote nach SchO ist Pflicht.
6. Die schifffahrtrechtliche Genehmigung für den Landkreis WUG und EI ist erteilt und liegt vor.
7. Für die Nutzung ist ein Entgelt zu entrichten.
8. Ein Anspruch auf eine Genehmigung besteht nicht.

 

 

Infos und Genehmigungen unter Tel. 08421 2110